News

Interessante Einblicke!

News

Die Welt der Fischer Logistik ist geprägt vom kontinuierlichen Fortschritt. Bleiben Sie dank unserer Newsseite am Ball und verfolgen Sie die neuesten Entwicklungen. Steigen Sie nun in die Führerkabine ein und erleben Sie unseren Firmenalltag hautnah!

Fahrkünste sind gefragt - bis ins Val Bondo(23.03.2020)

Unsere Mitarbeitenden erbringen auch in diesen schwierigen Zeiten Logistikleistungen aus Leidenschaft. Keine Herausforderung ist zu gross, um den Service aufrecht zu halten! Dies ist in Zeiten der Massnahmen gegen das Coronavirus sehr wichtig!

Die Lastwagenführerinnen und Lastwagenführer sind wichtige Pfeiler, die die Versorgungssicherheit aufrecht erhalten und die Wirtschaft damit stützen. Unser Pandemieplan wirkt bisher wie vorgesehen, für die vielen Einschränkungen benötigen wir jedoch alle das notwendige Verständnis und eiserne Disziplin. Vielen Dank an die unzähligen Helferinnen und Helfer in allen Gebieten für den sehr wichtigen Beitrag!

Massnahmen gegen COVID-19(16.03.2020)

Wir sind nun alle sehr stark gefordert. Unser Betriebskontinuitäts-Management geht stufenweise vor und hat am Samstag, 13.03.2020 eine neue Lagebeurteilung vorgenommen. Es muss unser aller Ziel sein, gesunde Mitarbeitende in unseren Reihen zu haben. Nur so kann die Versorgungssicherheit gewährleistet werden.

Ja – in Zeiten wie diesen erkennt man sehr rasch, wie wichtig der Güterverkehr auf der Schiene und auf der Strasse ist. Ohne Versorgungssicherheit steht das Leben still.  Darum sind wir enorm gefordert, dass unsere Mitarbeitenden gesund ihre Arbeit verrichten können. Unser Massnahmenplan sieht vor, dass die Lastwagenführerinnen und Lastwagenführer ab 16.03.2020 ihren „Einzelarbeitsplatz“, d.h. den Lastwagen nur noch für den Be- und Entlad und am Feierabend verlassen sollen. Wir grenzen also die Kontakte weiter ein. Die Chauffeure müssen viel Verständnis für die eingeschränkten Freiheiten entgegenbringen. Aber wenn wir alle zusammenhalten, werden wir die Virus-Krise bewältigen können!

Der Winter kann kommen!(22.11.2019)

Während den Sommer- und Herbstmonaten werden jedes Jahr alle Salzlager gefüllt. Für Graubünden bieten wir die Nachfüllungen im Kombinierten Verkehr Schiene-Strasse mit Silocontainern an. So wurde auch das neue Lager bei der Autobahneinfahrt Chur-Süd befüllt.

Es ist der Stolz des Tiefbauamtes für den Bezirk 1: Das neue Lager fasst 2’400 Tonnen Streusalz und befindet sich an einem Knotenpunkt für den raschen Einsatz für die Glatteisbekämpfung auf den Bündner Strassen. Nach der Fertigstellung durften wir die Lagersilos befüllen, und am 16. November wurde das neue Lager feierlich mit einem Tag der offenen Türe eingeweiht. Wir durften unser System für die Nachfüllung ebenfalls präsentieren und konnten den interessierten Besucherinnen und Besucher den Kombinierten Verkehr aufzeigen. Wir wünschen der Stadt Chur, dem Kanton Graubünden und dem Bund für die Nationalstrassen mit dem neuen Lager viel Erfolg und eine 100% Verssorgungssicherheit.


Zum Archiv

Website by deep AG