News

Interessante Einblicke!

News

Die Welt der Fischer Logistik ist geprägt vom kontinuierlichen Fortschritt. Bleiben Sie dank unserer Newsseite am Ball und verfolgen Sie die neuesten Entwicklungen. Steigen Sie nun in die Führerkabine ein und erleben Sie unseren Firmenalltag hautnah!

Töff-Ausfahrt Fischer Logistik(18.06.2018)

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Töff-Fahrer von Fischer Logistik zu ihrer jährlichen Ausfahrt. Es war ein wunderschöner Tag mit sehr vielen Eindrücken. Auch Fritz Keller hat sich für die Organisation wieder mächtig ins Zeug gelegt.

Fritz Keller organisiert jeweils die Ausfahrten und durfte schon zum 8. alle Motorrad-Begeisterten von Fischer Logistik begrüssen. Schon früh machten sich die Fahrer mit insgesamt 15 Motorrädern auf den Weg: Nach der Anreise bis Chur folgte eine Traumstrecke mit sehr wenig Verkehr nach Lenzerheide, Albulapass, Berninapass, Maljoapass nach Soglio. Dort wurde das typische Bergellerdorf mit einem kleinen Rundgang besichtigt und das Mittagessen eingenommen. Anschliessend ging’s zurück über den Maloja- und Julierpass nach Tiefencastel, wo sich die Gruppen aufgrund der Rückfahrten trennten. Das oberste Ziel einer unfallfreien Genussfahrt wurde erreicht. Und alle waren sich einig: Auch nächstes Jahr soll wieder eine gemeinsame Töff-Ausfahrt stattfinden, wahrscheinlich im Appenzeller-Land.

Bild: Auch der kulturelle Teil kommt nicht zu kurz: Besichtigung von Soglio in der Töff-Montur…

Bericht im "Transport" von Mercedes-Benz(11.06.2018)

In der Ausgabe 212018 der Mercedes-Benz-Zeitschrift „Transport“ wird die langjährige Zusammenarbeit von Fischer Logistik mit der Ring Garage AG thematisiert.

Die gelebte Partnerschaft kommt anhand des Beispiels unserer Firmenfarbe und des Spritzwerkes der Ring Garage zur Sprache. Dabei ist es natürlich sehr wichtig, dass unser „Fischer-Braun“, das ja keine RAL-Farbe ab Stange ist, sowohl bei Neufahrzeugen wie auch bei Reparaturen als Farbton hinterlegt ist. Lesen Sie mehr im Artikel von „Transport“, indem Sie das pdf anklicken.

» PDF ansehen

Dienstjubiläum Stefan Soder(01.06.2018)

Stefan Soder feiert am 1.06.2018 sein „20 Jahre“- Dienstjubiläum. Wir gratulieren herzlich!

Stefan Soder begann beim Transportbetrieb von Holcim Untervaz, der später an Fischer Logistik überging. Zuerst übernahm Stefi ein Silo-Stellfahrzeug für FIXIT-Transporte. Dieses Fahrzeug bekam später ein Silo und wurde als 4-Achser eingesetzt. Im Jahre 2000 wurde Stefi ein neuer Mercedes-Schlepper zugeteilt, später erhielt er den MAN, welchen er heute noch lenkt. Wir wünsche Stefan Soder weiterhin gute und unfallfreie Fahrt und viel Spass an der Arbeit!

Pensionierung Walter Juon(08.05.2018)

Am 8.05.2018 durfte Walter Juon seinen wohlverdienten Ruhestand antreten. Nach 38 Jahren (!) in der Firma Fischer hat er manche Veränderung und die rasante, technische Entwicklung miterlebt: vom 1920-er-Mercedes mit Jahrgang 1964 bis hin zum modernen Sattelschlepper mit 510 PS.

Walti Juon erinnert sich daran, dass er für die Erlangung des Anhängerausweises einen 1932-Mercedes mit Wandlergetriebe übernommen hat. Urs Schädler – damals als Neulenker für Lastwagen – wollte mit dieser Kombination auch fahren und selbst eine Fuhre nach Götzis ausführen. Walter Juon vergisst nie, dass sein Chef damals „ziemlich viel Platz auf der Autobahn gebraucht hat, weil die Lenkbewegungen mit dem Deichselanhänger zu stark waren“. Mit Walter Juon geht derjenige Mitarbeiter mit den meisten Dienstjahren in Pension. Wir danken für alle geleisteten Dienste – übrigens auch Winterdienste mit dem Bob-Cat für die Stadt Chur und mit Salztransporten im ganzen Kanton.

In seiner Freizeit war Walti früher ein guter Schwinger, später hat er verschiedene Funktionen im Schwingerverband übernommen. Seine grosse Loyalität gegenüber unserem Unternehmen machten Walti Juon zu einem sehr treuen und geschätzten Mitarbeiter. Wir wünschen ihm zum neuen Lebensabschnitt alles Gute, beste Gesundheit und viele schöne Stunden. Und wir rechnen damit, dass Walti auch zwischendurch wieder bei uns aushelfen wird.

Urs Schädler gibt Präsidium des BVG ab(03.05.2018)

Nach 12 Jahren als Präsident des Bündner Gewerbeverbandes hat unser Geschäftsleiter Urs Schädler die Führung des grössten Dachverbandes der Gewerblichen Wirtschaft an Herbert Stieger weitergegeben. Damit entsteht für Urs Schädler mehr Freiraum für Geschäft, Familie und Hobbies.

Bild: Olivia Item, SO
Die Ablösung im Präsidium ist von langer Hand vorbereitet und geplant worden. Und in einer sehr würdevollen Versammlung wurde Herbert Stieger einstimmig als Nachfolger gewählt. „Nach 12 Jahren war und ist es richtig, die Führung dieses Verbandes mit über 6’000 Mitgliedfirmen und 63 Berufs-/Regionalverbänden weiterzureichen, denn ich will kein Sesselkleber sein“, sagt Urs Schädler, der zum Ehrenpräsident ernannt wurde. Die Ablösung wurde aber auch im Sinne eines reibungslosen Übergangs auf der Geschäftsstelle des Bündner Gewerbeverbandes vollzogen, damit es nicht zu einer Doppelvakanz Präsident/Direktor kommt, wenn Direktor Jürg Michel in 3 Jahren in den verdienten Ruhestand geht. Damit sollen Know-How-Transfer und Kontinuität gewährleistet werden.

Die neu gewonnene Zeit will Urs Schädler im Geschäft einsetzen und natürlich auch für die Familie und seine Hobbies.

Lesen sie das Interview und die Berichterstattung in der Südostschweiz, indem Sie das pdf unten anklicken.

» PDF ansehen


Zum Archiv

Website by deep AG