Archiv

Die Welt der Fischer Logistik AG ist geprägt vom kontinuierlichen Fortschritt. Bleiben Sie dank unserer Newsseite am Ball und verfolgen Sie die Entwicklungen.

Eine Ära geht zu Ende(24.01.2019)

Mit Kipperfahrzeugen hat alles begonnen. Doch nun fokussieren wir uns definitiv auf den Silobereich. Nachdem wir bereits die Schneeräumungsarbeiten abgegeben und Bagger verkauft haben, trennen wir uns nun auch vom letzten Kipper in unserem Betrieb. Der 12-jährige 5-Achser mit Haken- und Kipperaufbau wird verkauf.

Im Bild: Firmengründer Hans Fischer sen. vor seinem 1. LkW im Jahre 1931.

Mit einem weinenden und lachenden Auge trennen wir uns damit vom ehemaligen Bereich der Aushub- und Rückbauarbeiten und der dazu gehörenden Kipperfahrzeugen. Immer mehr haben wir uns in den letzten Jahren auf den Silobereich konzentriert und in diesem Bereich geographisch stark ausgeweitet. Die regionalen Kipper-Transporte blieben dabei auf der Strecke. Und wenn diese Fahrzeuge zwischendurch doch noch nachgefragt wurden, hatten wir kein Personal, weil dieses auf den Silofahrzeugen im Einsatz stand. Somit fällt uns der Entscheid, auf diesen traditionsreichen Betriebsteil gänzlich zu verzichten, nicht allzu schwer.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr(17.12.2018)

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen“. Mit diesem Zitat von Antoine de Saint-Exupéry wollen wir dokumentieren, dass wir fest gewillt sind, das Mögliche mit Leidenschaft anzupacken und im Team gemeinsam umzusetzen.

Wir wünschen unseren Kunden, Lieferanten, Partnern, den Mitarbeitenden und allen, die mit uns zu tun haben, frohe Festtage und ein gutes neues Jahr. Und wir freuen uns auf die Kontakte und Zusammenarbeit im 2019.

Auch international unterwegs(16.11.2018)

Was viele Leute nicht wissen: Fischer Logistik ist seit Jahren auch im grenzüberschreitenden Verkehr tätig. Nun weitet sich das Portfolio aus.

Grenzüberschreitende Transporte von oder nach Süddeutschland, das Elsass oder teilweise ins Vorarlberg gehören schon seit Jahren ins Angebot von Fischer Logistik. Nun können in Zusammenarbeit mit einem Kunden aber auch Logistik-Dienstleistungen nach Norddeutschland angeboten werden. Dadurch eröffnet sich ein neues Portfolio für Rückladungen und Kombinationen. Die frühe Ausrichtung eines Teils unserer Flotte auf internationale Transporte mit eingebauten Mautgeräten oder Fleetboard-Cockpits führt dazu, dass wir sofort mit dem bestehenden Equipment loslegen können. Wir sind sehr motiviert, auch diese Herausforderung zu stemmen, und unsere Mitarbeitenden setzen sich mit viel Leidenschaft für die neuen Relationen ein. Damit unsere Ziele erreicht werden: qualitativ hochstehende Logistik-Dienstleistung und Freude an der Arbeit.

Ein "Böser" in guter Mission(08.08.2018)

Unser Mitarbeiter Erwin Plump ist Technischer Leiter des Nordostschweizer Schwingerverbandes (NOS). In dieser Funktion steht er beim Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag vom 26. August 2018 im Fokus. Denn dieser Anlass findet in Landquart statt. Die Südostschweiz am Sonntag hat Erwin in einem grossen Interview auf den Zahn gefühlt. Er erzählt darin von den schwierigen Aufgaben der Selektion und der grossen Arbeit hinter den Kulissen.

 

Erwin Plump hat als Aktiver 17 Kränze erschwungen und kann sich gut in die Situation der Jungen Schwinger versetzen, wenn diese in Landquart vor ein Publikum von 5’000 Personen treten und schwingen werden. Ich schaue dem Eidg. Nachwuchsscwingertag in Landquart mit Zuversicht entgegen, berichtet der optimistische Technische Leiter.

Wir wünschen Erwin Plump bei der Vorbereitung und Durchführung des Eidg. Nachwuchsschwingertages viel Freude und natürlich auch den gebührenden Erfolg!

Hier der ganze Artikel der Südostschweiz am Wochenende vom 5.08.2018

Bild: Olilvia Item

» PDF ansehen

Alex Auerswald gewinnt im Schweizer Zweierteam die RoadStars Trophy!(11.07.2018)

Die RoadStars Trophy ist ein europäischer Wettbewerb unter Truckern. Das Finale fand in Barcelona vom 26.-29. Juni 2018 statt, und als Sieger der Schweizer Auswahl war unser Mitarbeiter Alex Auerswald dabei. Er setzte sich zusammen mit Roland Kundert auch in Barcelona durch: Alex Auerswald gewann im Schweizer Zweierteam die RoadStars Trophy!

Den Teilnehmern wurde einiges abverlangt: Klettern, Bogenschiessen, Baumstammsägen, Seilziehen, Zielbremsen, Mini-Truck-Race oder Truck-Slalom sind nur einige von insgesamt 13 Tasks, aber die alle hatten es in sich. Das Schweizer Team konnte den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen, vor den Teams aus Italien und Belgien und bringt die Trophäe in die Schweiz. Wir gratulieren unseren Alex Auerswald und seinem Teamgefährten herzlich zu diesem Super-Erfolg!


Zurück zu den News

Website by deep AG